uwekaiser.com

 
Schule Hainichen Beatles Whisky Ausweise Familie Fotos Grenze

Links
Gästebuch
Impressum
e-Mail

(C) UK 2004


Nordirland: Murals

Londonderry Belfast
Shankill Falls Newtownards Rd.

Unser Urlaub 2004 führte uns u. a. auch nach Nordirland. Bei unserem zweiten Besuch nahmen wir uns auch Zeit, die Murals, die teilweise künstlerisch perfekten, politischen Wandmalereien in den loyalistischen und republikanischen Wohngebieten genauer zu betrachten, die im Zeichen der "Troubles" (eine nette Umschreibung für den Bürgerkrieg in den 60er, 70er und 80er Jahren in Nordirland) stehen.

In der Stadt, die von den Loyalisten Londonderry und von der pro-irischen Seite Derry genannt wird, ist der Konflikt für den Besucher auch unübersehbar. Aber nicht nur deshalb gehört ein Besuch zu einer Nordirlandreise unbedingt hinzu.

In Belfast findet man die meisten Murals in Shankill und der (loyalistisch) sowie in Falls. Zwischen Shankill und Falls verläuft der "Wall of Peace". Gegenüber unserem ersten Belfast-Besuch 1998 hat sich einiges verändert: Das "Grenzgebiet" ist jetzt mit Gewerbeansiedlungen bebaut, 1998 war beiderseits des "Wall of Peace" ein breiter, leerer Streifen. Die Polizei fährt heute auch wieder normale Streifenwagen, vor einigen Jahren patrouillierte sie ausschließlich mit stark gesicherte Fahrzeugen sowie leichten gepanzerten Fahrzeugen. Die Polizeistationen sind auch heute noch unübersehbar geschützt, auch wenn sie nicht mehr so extrem den Festungen vergangener Jahre gleichen.
Aus unserer Sicht vollzog und vollzieht sich in Belfast seit ein paar Jahren ein gewaltiger Aufschwung, die Stadt ist richtig hell und freundlich geworden und hat uns wiederum beeindruckt.

Anmerkung für Hitzköpfe:
Mit den folgenden Fotos ist keine politische Wertung verbunden.


Londonderry, Bogside

Zum Seitenanfang


Belfast, Shankill

Zum Seitenanfang


Belfast, Falls

Zum Seitenanfang


Belfast, Newtownards Road

Zum Seitenanfang